lextraordinary in fashion - with a special dash of lexa







lexa is a freelance fashion editor based in hamburg, germany.


Twitter Buttons




Flair

ilovehh

adidas news for original girls






Tagged
Musik



Massive Attack - Paradise Circus (Uncensored)

Für musikalisch melancholischst-schöne Regenmomente wie diesen gibt’s Hope Sandoval aka Mazzy Star mit Massive Attack - Paradise Circus .. Das obrige Visual bitte ich seitens Melancholie und FSK 18 gegebenenfalls zu ignorieren.

[…] the devil makes us sin,

but we like it when we’re spinning in his grip […].



11:51 pm, by lextraordinary4 notes Comments

Finn. | Dancing With Tears In My Eyes

Gosh, wer ist dieser Typ, der mir zwischen Pasta und Pesto per Rundfunk begegnet? Dank 91.7xfm Titelsuche tragen Künstler und Nummer binnen Sekunden einen Namen: finn. samt obrigem neuen Playlistfavourit Dancing with tears in my eyes. Mit der Vergangenheit des Titels fängt er mich und schnell ist klar - das Pseudonym finn. genügt mir nicht - ich brauch’ sofort mehr Songs!

Auf finn.s aka Patrick Zimmers aktueller achter und letzter Platte I wish I was someone else, covert der Hamburger mit der fragilen, sanften Stimme Songs aus den letzten Jahrzehnten und zupft dazu auf seiner Akustik-Gitarre. “I just called to said I love you”, “Ne dis rien” und sogar “Love is in the air” - ja, ja, alles kitschig-lahme Gefühlsnummern, die dem 0815-Hörer oder zumindest mir zum Hals raushängen! Nach dem Reinhören ins Album wird allerdings schnell klar, dass Herr Zimmer auf der Welle surft, die mich einst bereits Nouvelle Vague lieben lehrte: vollkommene Neuinterpretation und ein beinah magischer Mix aus Dramatik, einem Hauch von Schwermut, einer Prise Sentimentalität und verdammt viel dahingehauchter Lässigkeit. Ja, die gibt’s - und die Hörproben gibt’s u.a. hier!

Und natürlich dürfen wir uns angesichts des gesichtslosen Album-Covers von I wish I was someone else fragen, wer finn. denn gern’ wär’, wenn nicht er selbst. Eine Antwort verrät das Booklet …

12:27 am, by lextraordinary12 notes Comments

The Black Keys - Tighten Up

It’s times like these - I need relief - Show me how, oh, show me how.

09:19 pm, by lextraordinary3 notes Comments

Es gibt Sonntage, die sollten nie zu Ende gehn’ … Hamburg, meine lenzgrüne Elektroperle, am 8. Mai 2011.

Die folgenden Bilder entstanden auf dem #1. Grünanlagen Festival 2011 im Schanzenpark zwischen Grillwürstchen, Getränken und phänomenal guter Musik unter strahlendstem Himmelblau. Wir freuen uns schon auf die kommenden Grünanlagen dieses Sommers!

02:48 pm, by lextraordinary3 notes Comments

Jai Paul - BTSTU

Das 21jährige Wunderkind O-Ton The Guardianversuesst mir seit Wochen den Start in den Tag und ist meiner Meinung nach zurecht vom BBC auf dessen SOUND OF 2011 Musikometer gelistet. Ich hoff’ Ihr packt ihn auch in Eure Endlosschleife!

10:01 am, by lextraordinary8 notes Comments

It’s Publique | Justify Forever

Meistens find’ ich Musik - gestern war’s mal wieder umgekehrt. Its Publique kommen aus Bremen und machen Musikkritiker wie die Band mögen gnädig mit mir sein Indie-Pop-Rock der mich an Metronomy mit ‘nem entspannten Atari-Sound im Off erinnert und dabei anders wundertoll klingt. Mehr Musique von Its Publique gibt’s auf Soundcloud.

05:27 pm, by lextraordinary Comments

Lykke Li live in Hamburg 04|04|2011 from alexandra kusserow on Vimeo.

Vor genau einer Woche besuchte ich mit Juliane von Styleshiver das Lykke Li Konzert in der Großen Freiheit 36. Mangels Internetverbindung heute nun ein Video von der Powerfrau mit ebensolcher Röhre. I liebe diesen Song - und Lykke sowieso!

02:05 am, by lextraordinary1 note Comments

Kurt Cobain [ † 5. April 1994 | Seattle ] with cat.

Mensch Kurt, heut’ isses echt schon 17 Jahre her, dass Du Dir Deinen letzten Schuss mit ‘ner verdammten Schrotflintenkugel gesetzt hast.

Heut’ denk’ ich an Dich.

An Dein Poster in meinem Kinderzimmer.

An meine ersten Dr. Martens, die sich gar nicht schnell genug abnutzen konnten.

An meine erste Zigarette unterm hellgrauen Kapuzenpullover.

Dein Konterfei als Aufnäher auf meinem Armyrucksack.

Dein Album in Endlosschleife in meinem CD-Spieler oder als Tape im Walkman.

Ja, ich erinner’ mich kaum mehr an die Requisiten der 90er - Du hingegen bleibst unvergessen.

Rest in peace, Kurt.

12:52 pm, by lextraordinary4 notes Comments

11:39 pm, reblogged from THE SPRAWL by lextraordinary378 notes Comments