lextraordinary in fashion - with a special dash of lexa







lexa is a freelance fashion editor based in hamburg, germany.


Twitter Buttons




Flair

ilovehh

adidas news for original girls






Tagged
Hamburg


Good morning, #Hamburg! #welovehh

Good morning, #Hamburg! #welovehh

09:41 am, by lextraordinary47 notes Comments

Some hours ago - somewhere in #Hamburg …

Some hours ago - somewhere in #Hamburg …

07:56 pm, by lextraordinary20 notes Comments

Finest Drinks w/ www.finest-spots.com #finestspots #thebird #hamburg

Finest Drinks w/ www.finest-spots.com #finestspots #thebird #hamburg

09:28 pm, by lextraordinary17 notes Comments

Am vergangenen Donnerstag fand in einer Gründerzeitvilla in Hamburg die frontlineshop Fashion Show S/S 2013 statt. Mein Abend wäre eigentlich allumfassend mit »Yeay!« zu bezeichnen wie beschrieben - einige Details, die dieses Event so phanstastisch für mich machten, möchte ich Euch aber nicht vorenthalten:


# Musique

Begeistert hüpfte mein Herz während der Runway-Präsentation der Key-Looks für das kommende Frühjahr zu Klängen von ratatat, radiohead & Co. Parallel dazu scannte ich schon mal meine Faves Lennon-Shades mit dreieckigen Glas-Aussparungen à la Lady Gaga – nur in schön … für die kommende Saison, während die Models durch das Publikum spazierten. Yes: No Catwalk! Kleine Hörprobe gefällig? Gibt’s samt Visual obendrauf hier als Video der Show.

# Menschen

Wie zu jedem frontlineshop Event darf man eine lässig-entspannte Partycrowd aus Mode-, Musik-, Journalismus- und Photographie-Welten erwarten. Oder eben einfach nur Leute, die sympathischst-lächelnd rumstreunern, anstatt gelangweilt-kool in irgendwelchen Ecken zu stehen. Auf frontlineshop-Partys wird getanzt, getrunken und gefeiert – mit Bekannten, Freunden und Menschen die eines von beidem definitiv werden könnten. Abendeindrücke meiner Lieblingsbloggermenschen aus Hamburg von Fabi bzw. Anna und der lieben Jessie aus Berlin seht ihr auf deren jeweiligen Blogs. Merci auch an Katja von Glamcanyon, die das obige Photo von mir und Anna auf der Aftershow-Party schoss.

# Mehr Musique

Baem! Wenn man mich mit etwas catcht, dann spätestens mit einem guten DJ-Set. Ein Moscow Mule dazu schadet nicht, logo, und Alexis Taylor von Hotchip bzw. die Blitzkids haben ihren Job hinter den Turntables so gut gemacht, dass sich die Fashion-Veranstaltung bereits vor Mitternacht in einen Klub mit Tanzfläche, Bars und Terasse zur Abkühlung verwandelt hat.

Danke, frontlineshop, für diesen tollen Abend und bis zum nächsten Mal <3

02:39 pm, by lextraordinary4 notes Comments

Going Hip Hop&#160;! Found me &#160;? wearing Cleptomanicx cap from frontlineshop via Frontline

Going Hip Hop ! Found me  ? wearing Cleptomanicx cap from frontlineshop via Frontline

10:32 am, by lextraordinary3 notes Comments

True Blood Pre-Party at my place. Happy Halloween, Ladies & Gents | Oct. 2012

09:36 pm, by lextraordinary11 notes Comments

As an Editor At Large for Adidas News For Original Girls, I interviewed Lisa Schachner, PR Manager at German eBoutique frontlineshop. Click, click, click and read about the job and live of a cruisin’ Pennyboard-Lady …

P.S. On 8th of Nov. there’ll be the frontlineshop Fashion Show S/S 2013 in Hamburg. I’m looking forward to that night - highstreet fashion’s going to meet Hot Chips Alexis Taylor and Blitzkids at the turntables. Tickets are stricktly limited, but you have the possibility to win some of them here, on ther facebook fanpage or via several German Fashion magazines.

Stay tuned - gotta post my impressions of that night here, too xx

11:13 am, by lextraordinary1 note Comments

Partytime, liebstes Hamburger Gefolge!

Am 28.09. lädt Die Bruderschaft endlich wieder zum Tanz in die Kellergemäuer des Moondoos bzw. der Bar Morphine an der Reeperbahn 136!

Nach einer verlängerten Sommerpause weckt Monsieur-La-Fraternité aka Arne wie gewohnt die extrovertiertesten Gefühle verkleidungswütiger dafür war wie ist Die Bruderschaft zeitlebens bekannt Nachtschwärmer, bevor wir gar eine Millisekunde an Winterschlaf denken konnten.

Gut so! Noch besser: Erstmalig gibt es kein Motto an das sich Gäste halten dürfen - sondern Motti von “alles geht” bis zu einem zauberhaften “nichts muss”, baem!

Erwartungsgemäß trifft sich am kommenden Freitag ein Alles im Inneren der Hausnummer 136 … was unter den Argusaugen der Bruderschaft rein kommt ;)

Also: Spitzt die Make-Up-Stifte, schnallt Euch Euer tanzbarstes Schuhwerk unter und springt von Eurer Fashion-Zauberkugel straight forward gen Moondoo bzw. Bar Morphine um eine weitere Nacht Eures Lebens zu __________ .

See you there xx

11:33 am, by lextraordinary6 notes Comments

Es ist vollbracht: welovehh, das neueste Baby der Hamburger Social-Media Agentur Digitalkonsulat, ist online ! Und hey, auch ich schreibe u.a. für dieses Format und nehm’ Euch mit in meine hanseatische Welt aus Lifestyle, Kultur und Nachtleben.

Worum geht’s ‘n jetzt?

Die Hanse ist eine verdammt umwerfende Stadt, welche sich allerdings an bzw. auf der Seite von Ur- Hamburgern noch viel, viel besser erkunden lässt! Logo, wer steht schon auf die 0815-Führung zwischen Reeperbahn und Alster, Kunsthalle oder Klub. (Memo: ausnahmslos alles  A L L E S !!!  zwischen Bar und Tanzfläche, das in einem City-Reiseführer unter “Szene” aufgeführt wird, ist spätestens seit 1. Druckauflage grenzwertig - wir reden hier von der Grenze zwischen “Naja.” ich gähne und “Aha.” ich muss weg! .

welovehh ist von Hamburger Journalisten, Fotografen und Bloggern für Neu-Hamburger wie Hanse-Fans. Aktuell, individuell und kontinuierlich befüllt mit geheimen Wegen zwischen Kultur, Sport und Nachtleben, die sicher kein Touristenguide mit Euch beschreitet.

In diesem Sinn: auf, auf, zu neuen City-Ufern mit Euch und hier geklickt!

09:38 am, by lextraordinary1 note Comments

Tomorrow: moi x ClOSED A/W 2012/13

Tomorrow: moi x ClOSED A/W 2012/13

04:51 pm, by lextraordinary2 notes Comments

Die Snaps des obrigen Unterwaesche-Shootings entstanden in dem wohl ekelhaftesten Hotel, dass ich je betreten habe - aber genau so hatten wir uns das gewünscht. Abgerocktes Spätachtziger-Interior, Brandflecken in Milbenteppich, auf Schreibtisch und Ablageflächen, vergilbte Gardinen, olle, fleckige Matratzen: Willkommen in unserem horriblen Locationhimmel!

Trotz oder gerade wegen des Zimmers, hatten wir einen zusätzlichen Spaßfaktor und verbrachten einen phänomenal produktiven wie lustigen Produktionstag. Ich bin bereits jetzt kaum das Ergebnis der Postproduction von Photograph Tino Crisó erwarten.

Rock The Hotelroom, Guys & Girls !

11:47 am, by lextraordinary8 notes Comments

Mode - das materialistisch-oberflächliche Alltagsbiest von nebenan. Shop-Events - das zumeist große Familientreffen einer konsumgesteuerten Trendhunter-Spezies.

Doch abseits von Freedrinks, Food und Who is Who bzw „Y“ bis „Z“-Prominenz gibt es sie: Events mit Nachhaltigkeitswert! So gesehen wie geschehen gestern Abend im Tommy Hilfiger Store in Hamburg. Anna Loos präsentierte die limitierte, african-look inspirierte PROMISE COLLECTION, deren Verkaufserlös zu 100% (!) der Millenium Promise Organisation bzw. einem afrikanischen Dorf gespendet werden.

„Wir, als Generation [eines Industrielandes] können Dinge bewegen.” In diesem Fall handelt es sich endlich auch um keinen Tropfen auf den heißen Corporate-Social-Responsibilty-Stein. Dessen Kodex schreiben sich viele Brands gern in fetten Lettern auf Fair-Trade- oder Eco-Fashion-Fahnen, mit denen sie dann wohltätig wie umweltbewusst in der Öffentlichkeit herumwedeln. Und das, obsbschon einige von Ihnen gar Sommerkleidchen gegen Niedriglöhne von Thailänderinnen produzieren lassen, deren Männer stonewashed-Jeans ohne Mundschutz mit Sandstrahl bearbeiten. Einen anderen Kurs hingegen fährt Tommy Hilfiger: Der komplette, und dies halte ich für eine derart selbstlose wie nahezu einmalige Aktion, dass ich es nochmals betonen möchte, Verkaufserlös der PROMISE COLLECTION kommt auf direktem Wege in die Hände der Menschen des Dorfes Ruhiira, die die Kollektion erdacht und angefertigt haben.

Bei all der Auswahl materieller Güter spricht unsere Zukunft eine neue Sprache: „Reasonable Shopping“ - Kaufen mit Sinn.

Mir hat es insbesondere das Printdress, welches Anna Loos gestern Abend trug (s.o. Fotostrecke), angetan, das in den kommenden Tagen bei weniger Andrang im Store unbedingt von mir zur Anprobe übergestreift werden muss.

Ich hoffe auch ihr findet einen ebensolchen Sommerfavoriten in dieser Kollektion - und falls nicht: ein Besuch im Shop des renovierten Postamts an den Großen Bleichen Hamburgs lohnt sich nicht nur seitens des Kollektionsdesigns, sondern auch bzgl. des Interiors. Lieber Tommy bzw. liebe Phillipps-Van-Heusen-Corporation , soviel Stil nebst Selbstlosigkeit verdient meinerseits tosenden Applaus und größten Respekt.

09:51 am, by lextraordinary2 notes Comments